Schauspielerin Monica Bleibtreu ist tot

Die aus Wien stammende Schauspielerin Monica Bleibtreu ist tot. Kurz nach ihrem 65. Geburtstag am 4. Mai ist sie nach Angaben ihrer Agentur in der Nacht auf Donnerstag nach langjähriger Krebserkrankung in Hamburg gestorben. [Videos im Bericht]

Bleibtreu stammte aus einer mehrere Generationen umfassenden Schauspielerfamilie. Sie entschied sich nach eigenen Angaben erst Mitte 30 dafür, hauptberuflich Schauspielerin zu werden. Nach ihrer Ausbildung am renommierten Max-Reinhardt-Seminar in Wien arbeitete sie an den bedeutendsten Bühnen im deutschsprachigen Raum, so am Burgtheater ihrer Heimatstadt Wien, an den Münchner Kammerspielen, am Schauspielhaus Zürich sowie an der Freien Volksbühne und dem Schiller-Theater in Berlin.

Ihr Sohn Moritz führt die Schauspiel-Tradition der Familie fort. In “Lola rennt” standen sie gemeinsam vor der Kamera, jener Film, der die Schauspielerin wieder ins Rampenlicht zurückkehren ließ. Seitdem gehörte die temperamentvolle Frau und eigenwillige Charakterdarstellerin zu den gefragtesten TV-und Kino-Schauspielerinnen des deutschen Sprachraums. Ende April war sie als beliebteste Schauspielerin mit dem österreichischen Fernsehpreis “Romy” ausgezeichnet worden.

Monica Bleibtreu erhält 2007 die “Lola” als beste Darstellerin in “Vier Minuten”

Monica Bleibtreu in einem Kurzauftritt mit ihrem Sohn in “Lola rennt”

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Schauspielerin Monica Bleibtreu ist tot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen