Sarrazin provoziert mit neuem Buch

Thilo Sarrazin, für provokante Thesen bekanntes Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank - veröffentlicht Ende dieses Monats ein Buch zur deutschen Integrationspolitik. Der Titel: "Deutschland schafft sich ab. Wie wir unser Land aufs Spiel setzen."

Die islamkritische Soziologin Necla Kelek wird das Werk am 30. August in Berlin vorstellen. Das teilte die Deutsche Verlags-Anstalt (DAV) am Montag mit. Der frühere Berliner Finanzsenator und Sozialdemokrat Sarrazin hat mehrmals mit Aussagen über Ausländer, Einwanderer und Hartz-IV- Empfänger Schlagzeilen gemacht.

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ermittelt gegen ihn wegen Volksverhetzung. Sarrazin hatte im Juni in Darmstadt die Befürchtung geäußert, das schwächere Bildungsniveau vieler Zuwanderer wirke sich negativ auf Deutschland aus. “Wir werden auf natürlichem Weg durchschnittlich dümmer”, sagte Sarrazin. Zuwanderer “aus der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika” seien weniger gebildet als Migranten aus anderen Ländern.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Sarrazin provoziert mit neuem Buch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen