AA

Sanierte Stefaniewarte: Eröffnung ab 1. Mai

Die sanierte Stefaniewarte öffnet wieder ab 1. Mai.
Die sanierte Stefaniewarte öffnet wieder ab 1. Mai. ©PID/Christian Fürthner
Die sanierte Stefaniewarte am Wiener Kahlenberg öffnet, nach einigen Monaten der Sanierung, ab 1. Mai wieder seine Türen. Der Eintritt ist für Kinder bis 15 Jahren frei. Erwachsene bezahlen 1 Euro für den Besuch.


Die von der MA 49 – Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien generalsanierte Stefaniewarte, ist nun wieder an Wochenenden und Feiertagen für alle geöffnet. Das beliebte Ausflugsziel mit wunderbarem Blick über Wien wird von den Döblinger Naturfreunden betreut und ist heuer von 1. Mai bis 28. Oktober an Samstagen von 12:00 bis 18:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Sanierung rasch abgeschlossen

In nur wenigen Monaten wurden die Arbeiten an der Stefaniewarte von der MA 49 durchgeführt. Die Sanierung des Gebäudes war aufgrund starker Korrosion durch Witterungseinflüsse der letzten 130 Jahre notwendig geworden. Der 22 Meter hohe Aussichtsturm wurde 1887 errichtet und nach Kronprinzessin Stephanie, Gemahlin von Kronprinz Rudolf, benannt. Fast 300 Meter über der Donau gelegen, bietet die Stefaniewarte einen beeindruckenden Ausblick über das Wiener Becken, die Hügel des Wienerwalds und das Donautal. An klaren Tagen kann man im Osten das Leithagebirge sehen und im Südwesten den rund 70 km entfernten Schneeberg.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Sanierte Stefaniewarte: Eröffnung ab 1. Mai
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen