Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

San Antonio Spurs kämpften Oklahoma City Thunder nieder

Die San Antonio Spurs haben den Dienstag-Schlager der National Basketball Association (NBA) gewonnen. Der Gewinner der Southwest Division kämpfte in seinem letzten Heimspiel des Grunddurchgangs Northwest-Sieger Oklahoma City Thunder in der Verlängerung 102:98 nieder. Matchwinner für die Gastgeber aus Texas war Kawhi Leonard, der sechs seiner 26 Punkte in der Overtime erzielte.


Mit 40 Heimsiegen egalisierte San Antonio den Saison-Heimrekord der Boston Celtics, die in der Saison 1985/86 ebenfalls 40 ihrer 41 Partien vor eigenem Publikum gewonnen hatten. Ihre einzige Heimniederlage in der “regular season” hatten die Spurs am vergangenen Sonntag gegen Grunddurchgangs-Gewinner und Titelverteidiger Golden State Warriors kassiert. Das Duell mit Oklahoma City war ein Vorgeschmack auf ein mögliches Western-Conference-Halbfinale, in dem es zum Wiedersehen der beiden Divisions-Sieger kommen könnte, sofern beide Teams die erste Play-off-Runde überstehen sollten.

NBA-Ergebnisse vom Dienstag: Detroit Pistons – Miami Heat 93:99, Indiana Pacers – New York Knicks 102:90, Los Angeles Clippers – Memphis Grizzlies 110:84, San Antonio Spurs – Oklahoma City Thunder 102:98 n.V., Toronto Raptors – Philadelphia 76ers 122:98

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • San Antonio Spurs kämpften Oklahoma City Thunder nieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen