Salzburg unterlag in Bozen 2:4

Eishockey
Eishockey
Zwei Tage nach dem bitteren Scheitern in der Champions League hat Salzburg in der Erste Bank Eishockey Liga auswärts gegen Titelverteidiger Bozen verloren. Die Salzburger unterlagen den Südtirolern in der Finalneuauflage der Vorsaison am Donnerstag 2:4 (1:2,1:0,0:2). Matchwinner war der Ex-Salzburg-Legionär Mark Cullen, der für das 3:2 und mittels Empty-Net-Treffer auch für den Endstand sorgte.


Bozen verbesserte sich mit dem Erfolg in der vorgezogenen Partie der 17. Runde vorläufig auf Tabellenplatz sieben. Die zweitplatzierten Salzburger verabsäumten es, bis auf einen Punkt an die Vienna Capitals heranzurücken.

Ergebnis Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) vom Donnerstag – 17. Runde: HCB Südtirol – Red Bull Salzburg 4:2 (2:1,0:1,2:0). Bozen, 2.500. Tore: De Simone (8./PP), Keller (18.), Cullen (49., 60./EN) bzw. Komarek (2.), T. Raffl (39./PP). Strafminuten: 10 bzw. 8.

  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Salzburg unterlag in Bozen 2:4
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen