Salzburg nach Sieg in Innsbruck EBEL-Tabellenführer

Glatter 4:0-Sieg der "Bullen" in Tirol
Glatter 4:0-Sieg der "Bullen" in Tirol
Red Bull Salzburg hat am Donnerstag zumindest für einen Tag die Tabellenspitze in der Eishockey Liga übernommen. Die Mozartstädter gewannen beim HC Innsbruck 4:0 und liegen damit bei einem Spiel mehr einen Punkt vor Bozen. Erfolge gab es am Donnerstag in der 31. Runde auch für die Kärntner Clubs: Der KAC gewann daheim gegen Olimpija Ljubljana mit 4:2, der VSV setzte sich gegen Fehervar 6:3 durch.


In Innsbruck stellten die Gäste schnell die Weichen auf Sieg. Lynch (7.) und Roe (10.) sorgten schon in der Anfangsphase für die Salzburger Führung, die Entscheidung besorgten abermals Lynch (37./PP) und Fahey (44.). Damit holten die “Bullen” 23 von zuletzt 24 möglichen Punkten.

Mit vier Punkten Rückstand auf die Salzburger kletterte der mit “Halloween-Dressen” angetretene VSV vorerst bis Freitag an die vierte Stelle. Beim Erfolg gegen Fehervar trafen McBride (24.), Hughes (27.), Unterluggauer (29./PP), Pewal (52.) und Jarrett (54./PP, 59.). Das erste Tor für die Ungarn erzielte Mihaly (38./PP) gegen VSV-Goalie Lamoureux, der erst acht Spielsekunden zuvor für den an der Schulter verletzten Höneckl eingewechselt worden war.

In Klagenfurt sahen die rund 3.600 Zuschauer eine Partie auf eher bescheidenem Niveau, das der KAC gegen Ljubljana durch Tore von Spurgeon (20./SH, 49./PP), Siklenka (25./PP) und Koch (57.) für sich entschied. Das abgeschlagene Schlusslicht aus Slowenien kassierte damit bereits die zehnte Auswärtsniederlage.

  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Salzburg nach Sieg in Innsbruck EBEL-Tabellenführer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen