AA

Sainz nach Etappensieg neuer Dakar-Spitzenreiter

Spanier gewann vierte Etappe
Spanier gewann vierte Etappe
Der Spanier Carlos Sainz hat am Mittwoch mit seinem Sieg auf der vierten Etappe die Gesamtführung der 35. Rallye Dakar übernommen. Der zweifache Ex-Weltmeister und Dakar-Sieger von 2010 dominierte mit seinem Red-Bull-Buggy das 868 km langen Teilstück von San Juna nach Chilecito in Argentinien und setzte sich 6:04 Minuten vor Rekordsieger Stephane Peterhansel (FRA/Mini) durch.


Bei den Motorrädern ging der Tagessieg an den Spanier Juan Pedrero Garcia. KTM-Star Marc Coma wurde Dritter und liegt nun in der Gesamtwertung als Zweiter nur noch 3:10 Minuten hinter seinem führenden spanischen Landsmann Joan Barreda Bort, der auf seiner Honda mit knapp 14 Minuten Rückstand auf Garcia mit Rang sechs zufrieden sein musste.

Mittwoch-Ergebnisse der 35. Rallye Dakar – 4. Etappe (San Juan – Chilecito):

Autos (868 km, davon 657 Sonderprüfung): 1. Carlos Sainz/Timo Gottschalk (ESP/GER) SMG 5:20:32 Std. – 2. Stephane Peterhansel/Jean Paul Cottret (FRA) Mini +6:04 Min. – 3. Nasser Al-Attiyah/Lucas Cruz (QAT/ESP) Mini 8:58

Gesamtwertung: 1. Sainz/Gottschalk 14:52:47 – 2. Nani Roma/Michel Perin (ESP/FRA) Mini 2:06 – 3. Al-Attiyah/Cruz 6:56 – 4. Orlando Terranova/Paulo Fiuza (ARG/POR) Mini 13:08 – 5. Peterhansel/Cottret 18:10 – 6. Giniel De Villiers/Dirk von Zitzewitz (RSA/GER) Toyota 39:10

Motorräder (563 km, davon 352 SP): 1. Juan Pedrero Garcia (ESP) Sherco 5:29:13 Std. – 2. Francisco Lopez Contardo (CHI) KTM +29 Sek. – 3. Marc Coma (ESP) 3:10

Gesamtwertung: 1. Joan Barreda Bort (ESP) Honda 15:39:53 – 2. Coma 3:10 – 3. Lopez Contardo 5:12 – 4. Alain Duclos (FRA) Sherco 25:55 – 5. Olivier Pain (FRA) Yamaha 29:38 – 6. Cyril Despres (FRA) Yamaha 41:17

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Sainz nach Etappensieg neuer Dakar-Spitzenreiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen