Ärztestreik: Kein Ansturm auf Spitalsambulanzen in Wien

Der neuerliche Ärztestreik zeigt in den Ambulanzen der Wiener Krankenhäuser nur geringe Auswirkungen. "Es ist nicht so, dass wir sagen können, wir werden gestürmt", sagte Susanne Drapalik vom Wiener Krankenanstaltenverbund.

Dies gelte für sämtliche Gemeindespitäler, aber auch für das Allgemeine Krankenhaus (AKH).

Das Aufkommen an Ambulanzbesuchern sei ein wenig höher als an normalen Tagen. Einen vermehrten Besuch bemerke man vor allem in den Kinder- und HNO-Abteilungen. “Es ist aber noch nicht bewertbar, ob das tatsächlich auf den Streik zurückzuführen ist”, so Drapalik. Ähnlich hatte sich die Situation am erste Ärztestreiktag am 16. Juni dargestellt. Auch damals war trotz geschlossener Ordinationen der Ansturm auf die Spitäler ausgeblieben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ärztestreik: Kein Ansturm auf Spitalsambulanzen in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen