Rund 100 Pflanzen: Cannabis-Plantage in Wien-Landstraße entdeckt

Die Wiener Polizei führte eine Schwerpunktaktion durch.
Die Wiener Polizei führte eine Schwerpunktaktion durch. ©APA (Sujet)
Die Wiener Polizei führte am Donnerstag zahlreiche Kontrollen in Wien durch. Dabei stießen die Beamten in einer Wohnung im dritten Bezirk auf eine Cannabis-Gewächsanlage mit rund 100 Pflanzen in Vollblüte.

Im Rahmen einer Schwerpunktaktion der Wiener Polizei ist es am 18. April zu vier Festnahmen und insgesamt 122 Identitätsfeststellungen gekommen.

Cannabis-Anlage in Wiener Wohnung entdeckt

Um ca. 09.30 Uhr wurden in einer Wohnung in der Hegergase Wien-Landstraße eine Cannabis-Gewächsanlage mit rund 100 Pflanzen in Vollblüte, 350 Gramm getrocknetes Cannabis, 2,1 Gramm Harz, eine Ecstasytablette sowie zehn Gramm Kokain entdeckt.

Sichergestellt wurden auch 5.000 Euro Bargeld sowie technische Utensilien, um die Plantage zu betreiben. Ein 32-jähriger, deutscher Staatsangehöriger wurde festgenommen, gegen ihn hat es laut Polizei schon länger Ermittlungen gegeben.

Vier Festnahmen bei Kontroll-Schwerpunkt der Polizei

Gegen 10.00 Uhr wurde ein slowakischer Staatsangehöriger im Bereich des Franz-Jonas Platzes in Wien-Floridsdorf kontrolliert und aufgrund eines Aufenthaltsverbotes festgenommen.

Bei rund 30 Identitätsfeststellungen um ca. 15.30 Uhr im Bereich Kagran in Wien-Donaustadt wurden bei einem 30-Jährigen ein Butterfly-Messer und Cannabis aufge-funden und sichergestellt. Der Österreicher wurde vorläufig festgenommen.

Ein 21-jähriger nigerianischer Staatsangehöriger versuchte im Zuge einer Kontrolle zu flüch-ten, setzte einen Widerstand gegen die Staatsgewalt und konnte ebenfalls festge-nommen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Rund 100 Pflanzen: Cannabis-Plantage in Wien-Landstraße entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen