Rumänien: Piraten-Radios "off-air"

Alleine in den vergangenen Wochen haben die rumänischen Behörden 13 Sendestationen ohne entsprechende Bewilligungen eingestellt. Die meisten Piraten-Sender im Süden des Landes.

Die rumänischen Behörden haben dutzende Piratenradios abgeschaltet. Seit Jahresbeginn haben die Behörden im Raum Bukarest bereits 32 Stationen „off air“ genommen. Besonders frappant ist das Phänomen aber im Süden des Landes: Dort sind in den vergangenen zwölf Monaten 54 Radiostationen geschlossen worden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Rumänien: Piraten-Radios "off-air"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen