Ruhiger Lockdown-Start in NÖ und im Burgenland

Oster-Lockdown: Ruhiger Start im Burgenland und in Niederösterreich.
Oster-Lockdown: Ruhiger Start im Burgenland und in Niederösterreich. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Die Osterruhe hat im Burgenland und in Niederösterreich ruhig begonnen.
Osten geht in mehrtägigen Lockdown

Die Exekutive sei in den Bezirken verstärkt auf Streife unterwegs, Anzeigen aufgrund von Verstößen gegen die Corona-Bestimmungen waren laut Herbert Marban von der Landespolizeidirektion Burgenland aber am Donnerstagnachmittag noch keine bekannt. Ähnliches war seitens der niederösterreichischen Exekutive zu vernehmen.

Lockdown in Wien, NÖ und Burgenland gestartet

Überhaupt setze man zunächst auf Information und Aufklärung, sagte Marban. Über das Wochenende kontrolliert die Polizei im Burgenland verstärkt den Osterverkehr - inklusive Einhaltung der Covid-Maßnahmen.

Im Blickpunkt stehen die im Kampf gegen das Coronavirus eingeleiteten Schritte naturgemäß auch in Niederösterreich. Bis zum frühen Nachmittag wurden am Donnerstag nach mehreren Stunden des vorösterlichen Lockdowns nach Angaben von Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner allerdings keine größeren Auffälligkeiten registriert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Ruhiger Lockdown-Start in NÖ und im Burgenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen