Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rückreise von Kreuzfahrt-Urlaubern wird vorbereitet

An Bord des Kreuzfahrtschiffes gebe es keinen Verdachtsfall.
An Bord des Kreuzfahrtschiffes gebe es keinen Verdachtsfall. ©APA/AFP/GERARD JULIEN (Sujet)
Mehr als 1.200 Passagiere der "AidaMira" saßen seit Montag in Kapstadt fest. Nun wird die Rückreise der Österreicher und Deutschen vorbereitet.

Für die seit Montag in Kapstadt festsitzenden 1.240 österreichischen und deutschen Passagiere des Kreuzfahrtschiffs "AidaMira" haben die Abreisevorbereitungen begonnen. "Die Erlaubnis für die Heimreise der Gäste ist erteilt, wir arbeiten mit Hochdruck an Flügen für dieses Wochenende", sagte ein Aida-Cruises-Sprecher am Freitag.

Österreicher von Kreuzfahrtschiff bald zu Hause: Kein Verdachtsfall

Es gebe keinen Verdachtsfall an Bord des Schiffes. Zuvor waren auch die Corona-Testergebnisse von sechs Mitreisenden negativ ausgefallen, die zunächst als Verdachtsfälle gegolten hatten. Die Reederei organisiert nun die Charterflüge für die Passagiere, die umgehend das Land verlassen müssen. Das Schiff mit seinen 486 Besatzungsmitgliedern liegt seit Montag in Kapstadts Hafen.

An Bord des Kreuzfahrtschiffs "AidaMira" waren 29 Österreicher. Sie werden demnächst auf Flieger deutscher Airlines verteilt und nach Frankfurt oder München ausgeflogen, hieß es vonseiten des Außenministeriums. Von dort bestünde die Möglichkeit, mit der Bahn nach Österreich zu kommen.

Sonderflüge holen Touristen aus Spanien und Tunesien

Am Freitagvormittag sind zwei weitere Maschinen für die Sonderflüge gestartet. Um 11.00 Uhr flogen vom Flughafen Teneriffa Süd 212 Passagiere Richtung Wien. Zur gleichen Zeit startete in Tunis eine Maschine mit 210 Menschen an Bord. Für Samstag sind laut Außenministerium zwei Flüge aus Spanien avisiert, sie starten in Teneriffa Süd sowie in Palma de Mallorca.

Für Langstreckenflüge aus dem afrikanischen bzw. asiatischen Raum laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, hieß es aus dem Ministerium.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Rückreise von Kreuzfahrt-Urlaubern wird vorbereitet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen