Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Räuber-Trio nach Überfällen in Wien festgenommen

©vienna.at
Zwei Raubüberfälle auf Trafiken in Wien und ein Einbruch in eine Billa-Filiale in Forchtenstein (Burgenland) gehen auf das Konto einer dreiköpfigen Räuberbande aus Wien, die nach wochenlangen Ermittlungen und Observationen ausgeforscht und festgenommen werden konnte.

Die Männer sind geständig und wurden in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Bei ihren Raubzügen gingen der 14-jährige Schüler, der 16-jährige Beschäftigungslose und der 31-jährige Arbeiter wenig zimperlich vor: Am 11. und 12. Juni bedrohten sie jeweils Trafikangestellte in Meidling mit Küchen- und Klappmessern und forderten Bargeld bzw. Handys. Mit den Messern stachen sie brutal gegen die Kassenlade, der Schaden in den beiden Trafiken belief sie auf etwa 1.200 Euro. Beim Einbruch in das Lebensmittelgeschäft im Burgenland erbeuteten die Diebe Süßigkeiten und Lebensmittel. Der Sachschaden betrug dort rund 600 Euro, berichtete Oberstleutnant Norbert Zelloth. Das Geld dürften die drei Männer für die Beschaffung von Drogen benötigt haben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Räuber-Trio nach Überfällen in Wien festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen