Räuber bediente sich in Wiener Bank selbst aus Geldlade

Mit dem Schrecken davon gekommen: Ein bewaffneter Bankräuber bedrohte eine Angestellet einer Bank und flüchtete zu Fuß mit Bargeld in unbekannter Höhe. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Gegen 8.45 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter eine Filiale der Erste Bank in der Anton-Baumgartner-Straße in Wien-Liesing. Er ging sofort in den hinteren Kassenbereich und bedrohte einen der insgesamt fünf anwesenden Mitarbeiter mit einer Faustfeuerwaffe, so Major Gerhard Winkler. Der Räuber packte Bargeld in unbekannter Höhe in eine mitgebrachte Umhängetasche und flüchtete zu Fuß. Verletzt wurde niemand.  
  
Täterbeschreibung: Der Räuber soll 25 bis 30 Jahre alt sein, er war mit schwarzer Kapuzenjacke und blauer Hose bekleidet und trug eine Sonnenbrille. Um Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, wird gebeten.  
  
  
  

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Räuber bediente sich in Wiener Bank selbst aus Geldlade
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen