Räuber auf Drogeriemärkte spezialisiert

Lichtbild
Lichtbild ©BPD
Nachdem ein Mann in Wien-Simmering einen Drogeriemarkt überfiel und eine Angestellte mit einer Faustfeuer bedrohte, stellte die Polizei Ähnlichkeiten zu weiteren Überfällen fest.
Jetzt Facebook-Fan von 1110.vienna.at werden!

Wie berichtet, war am 10. Mai 2010 um 18.30 Uhr eine 19-jährige Angestellte einer Drogeriemarktfiliale in der Simmeringer Hauptstraße mit Regalarbeiten beschäftigt. Überraschend nahm sie einen Klingelton wahr, der beim Öffnen der Kassenlade hörbar ist.

Als die Angestellte dem Geräusch nachging, bemerkte sie, dass die Geldlade geöffnet war. Nachdem sie diese wieder verschlossen hatte, stand plötzlich ein bislang unbekannter Mann vor ihr. Mit einer gezogenen Faustfeuerwaffe forderte er sie auf, die Kassenlade wieder zu öffnen.

Da es der Angestellten nicht sofort gelang, den korrekten Code einzugeben, flüchtete der Täter ohne Beute aus dem Geschäftsraum. Nachdem der Drogeriemarkt mittels einer Videokamera überwacht wird, konnte festgestellt werden, dass der Unbekannte unmittelbar vor dem versuchten Raub die unbeaufsichtigten Kassenlade mit einem Schlüssel oder mittels Code geöffnet hatte.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen von Beamten des Landeskriminalamtes Wien konnten aufgrund der Lichtbilder Übereinstimmungen mit zwei ähnlich gelagerten Vorfällen in Drogeriemärkten gefunden werden. Am 26. April 2010 hatte der Unbekannte in einer Filiale in der Landstraßer Hauptstraße eine unbesetzte Kassenlade geöffnet und in weiterer Folge Bargeld entnommen. Dieselbe Vorgangsweise hatte der Täter auch am 19. Mai 2010 in einem Drogeriemarkt in der Erdbergstraße gewählt.

Täterbeschreibung

Der Mann ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, ca. 80 kg schwer, schlanke Statur. Er trägt einen Oberlippen-Kinnbart und war mit einer blauen Jeans, einer schwarzen Jacke mit Kapuze sowie weißen Turnschuhen mit Einsätzen bekleidet. Er war mit einer Sonnenbrille und einer Kapuze masiert. Außerdem war er mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe bewaffnet.

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 01/31310 DW 57210 oder an den Journaldienst unter der DW 57800 erbeten.

Werde Facebook-Fan von 1110.vienna.at – so verpasst Du keine Nachricht aus Deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Räuber auf Drogeriemärkte spezialisiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen