Robbie Williams hat Lebensmittelvergiftung

45.000 Menschen litten unter Robbie Williams Lebensmittelvergiftung: Der Sänger war nicht in der Lage das Konzert zu geben.
Robbie trifft "Popstars"
Take That im Wembley Stadion

Weil sich der Superstar den Magen verdorben hat, musste die britische Popgruppe Take That am Samstagabend ein Konzert vor 45.000 Zuschauern in Kopenhagen absagen. “Es war ein schrecklicher Beschluss, der uns selbst schwer getroffen hat”, schrieb die Band am Sonntag auf ihrer Internetseite. Nach dem ersten Kopenhagener Konzert im Fußballstadion “Parken” am Freitag habe sich Williams eine Lebensmittelvergiftung zugezogen.

Williams Zustand schlechter geworden

Nach einer Besserung am Samstagmorgen sei der Zustand dann wieder schlechter geworden: Der 37-Jährige musste sich ständig übergeben. Nach zwei Arztbesuchen habe man wenige Stunden vor dem zweiten Konzert die “schwere Entscheidung” zur Absage getroffen. “Es wäre falsch gewesen, die Show ohne ihn durchzuführen”, schrieb die Band. Offen blieb bis dato, ob wegen Williams das am Montag auf dem Tourneeplan stehende Konzert in Amsterdam stattfinden kann. APA

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Robbie Williams hat Lebensmittelvergiftung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen