Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Riverside" - Festivalspektakel in Traismauer

Besucher des "Riverside Festivals"
Besucher des "Riverside Festivals" ©Foto: nxp.at
Am Festivalgelände Traismauer ging am Samstag das "Riverside Festival" über die Bühne. Nach den Siegern des nieder- österreichischen Bandwettbewerbs 2009 heizten Band WG, Excuse Me Moses, Russkaja und Bauchklang den Besuchern ein. Bilder 

Das diesjährige Riverside Festival am 16. Mai am Festivalgelände Traismauer trumpfte mit einem großartigen, wenn nicht dem besten Line Up ever auf. Immerhin ließen es die aktuell heißesten österreichischen Bands vor 1.500 begeisterten Festivalbesuchern ordentlich krachen: Das Spektakel startete um 19 Uhr mit Band WG, die ihre private Wohnungsgemeinschaft öffentlich auf der Bühne zelebrierten.

Danach folgten Excuse me Moses, die mit Hits wie „Summer Sun” oder „Butterfly Tree” in den letzten Jahren für Furore und Feelgood-Stimmung sorgten. Weiter ging’s mit Russkaja, allseits bekannt aus der Donnerstag Nacht von Stermann Grissemanns „Willkommen Österreich” – pure Lebenslust und Power! Zum Abschluss gaben sich Bauchklang die Ehre, die mit ihrem einzigartigen Sound, das Fass, oder besser gesagt, das Festivalgelände, zum Überlaufen brachten!

Im Vorfeld fand der NÖ Landeswettbewerb für Popularmusik statt, die Siegerband trat vor den „Großen” auf.

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • "Riverside" - Festivalspektakel in Traismauer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen