Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rinterzelt in der Wiener Donaustadt wird abgerissen

Mit Abrissbaggern geht es dem Rinterzelt an den Kragen.
Mit Abrissbaggern geht es dem Rinterzelt an den Kragen. ©ORF/Wien heute
Das Rinterzelt in der Wiener Donaustadt ist bald schon Geschichte. Denn die Abrissbagger arbeiten am früheren Müllsortierzelt.

39 Jahre nach der Errichtung wird das Rinterzelt in Wien-Donaustadt - die Abfallbehandlungsanlage neben der Deponie Rautenweg - endgültig abgerissen.

Das Zelt, das 1980/81 von der Firma Rinter errichtet worden war, bot zwar einen Schutz für Regen - viel mehr konnte es allerdings nicht. Im Sommer war es heiß, im Winter kalt, und immer staubig - die Arbeitsbedingungen in der Anlage waren alles andere als ideal.

Wiener Rinterzelt wird bis Ende des Jahres abgerissen

Der Abriss der 68 Meter hohen Halle ist dabei etwas für Spezialisten. Zunächst muss das Blechdach abgetragen werden, dann kommt die darunterliegende Holzkonstruktion dran. Der Turm in der Mitte der Halle wird am Schluss von Baggern weggeknabbert. 98 Prozent des Materials werden dabei wieder recycelt, bis Dezember dauern die Abrissarbeiten.

Das Rinterzelt macht nun Platz für ein neues Altstoffsammelzentrum. Insgesamt 600 Mitarbeiter der MA48 werden dann am Rautenweg arbeiten, Teile des neuen Gebäudekomplexes stehen bereits. Bis Herbst 2022 sollen alle Bauarbeiten abgeschlossen werden.

(red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Rinterzelt in der Wiener Donaustadt wird abgerissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen