Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rezept für Wiener Kekse

Wiener Kekse - schön verziert und mit Füllung.
Wiener Kekse - schön verziert und mit Füllung. ©Peter Barci
Mit einer Backzeit von 12 Minuten gehören die Wiener Kekse zu den schnellen Rezepten. Für die Verzierung mit Glasur sollte man jedoch etwas mehr Zeit einplanen.

Zutaten:

  • 200 g glattes Weizen- oder feines Dinkelmehl
  • 100 g Feinkristall-, Gelb- oder fein gesiebter Staubzucker
  • 100 g fein gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 2 Eier
  • 100 g kühle Butter
  • Etwas fein geriebene unbehandelte Zitronenschale
  • Etwas Zimt
  • Prise Salz
  • Ca. 150 g Marillen-, Ribisel-, Preiselbeer-, Himbeer-, Zwetschken-, Brombeer- oder Quittenmarmelade zum Füllen
  • Eiweiß-Zitronen-Glasur zum Aufspritzen

Zubereitung:

Backzeit: ca. 12 Min.
Backrohrtemperatur: 165–175 °C Heißluft

1) Für den Mürbteig alle Zutaten vermengen und rasch zu einem glatten Teig kneten.

2) Nur bei Bedarf kühl stellen (Tipp 2).

3) Nun den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 2–3 mm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen (kleine Kreise, Rechtecke, Rauten oder Quadrate) oder mit einem Messer in Schnitten schneiden.

4) Das Backrohr auf 165–175 °C Heißluft vorheizen.

5) Die Kekse auf ein vorbereitetes Backblech setzen. Glasur in einen Spritzbeutel füllen und auf die Hälfte der Kekse ein gitterartiges Muster aufdressieren.

6) Im vorgeheizten Backrohr je nach Größe ca. 12 Min. backen.

7) Die glatten Kekse mit Marmelade bestreichen und je ein verziertes Keks daraufsetzen.

VARIATIONEN

Zutaten ersetzen/ergänzen:

Teig mit beliebigen Gewürzen wie Zimt, Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz, Ingwerpulver, Zitronen- oder Orangenschale, Muskatnuss, Schwarz- oder Kräuterteepulver, Anis, Kardamom, Nelkenpulver, getrockneten, fein gemahlenen Kräutern (Zitronenmelisse, Rosmarin, Thymian etc.), Bittermandelöl oder mit einer selbst hergestellten Gewürzmischung beliebig aromatisieren.

Teig zusätzlich mit etwas Kakaopulver oder Lebensmittelfarbe einfärben.

Dieses Rezept stammt aus: Inweihnachtszeit_covergrid Pernkopf und Renate Wagner-Wittula: Backen zur Weihnachtszeit – Die 400 besten Rezepte, erschienen im Pichler Verlag (2013), ISBN 978-3854316350

Weitere Weihnachtsrezepte finden Sie hier.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Weihnachten in Wien
  • Rezept für Wiener Kekse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen