Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rezept für Cranberry-Teekuchen mit Glühwein

Statt Kaffe und Kuchen: In der Adventzeit gibt es Teekuchen mit Glühwein.
Statt Kaffe und Kuchen: In der Adventzeit gibt es Teekuchen mit Glühwein. ©Kate Whitsker/ Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern
Einen Teekuchen kann man auch in einer Variante mit Alkohol zubereiten. Saftig, mit frischen Früchten und Glühwein ist dieser Cranberry-Teekuchen. Noch warm schmeckt er besonders gut mit einer Kugel Vanille- oder Karamelleis.

Zutaten:

  • 1 Glühweingewürzbeutel
  • 200 ml leichter, fruchtiger Rotwein
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 75 g getrocknete Feigen
  • 50 g kandierter Ingwer
  • 75 g ganze blanchierte Mandeln
  • Je 50 g getrocknete Cranberrys und Sauerkirschen (oder 100 g Rosinen)
  • 100 g Demerara-Zucker
  • 2 große Eier, leicht verquirlt
  • Abgeriebene Schale von 2 Orangen
  • 100 g frische Cranberrys
  • 225 g Weizenmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • ½ TL gemahlener Piment

 Belag:

  • 75 g getrocknete Cranberrys (oder Sauerkirschen oder Rosinen)
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 4 EL rotes Johannisbeergelee

 1 Kastenform (19 × 9 cm), gefettet und mit Backpapier ausgelegt
Ergibt 12 Stücke

Zubereitung:

1) Glühweingewürz mit Rotwein und Honig in einem Topf langsam erhitzen, ab und zu umrühren. Bei sehr schwacher Hitze 5 Minuten ziehen lassen, dann den Topf vom Herd nehmen.

2) Feigen, Ingwer und Mandeln grob hacken und mit den getrockneten Cranberrys und Kirschen sowie dem Zucker in eine Rührschüssel geben. Glühweingewürz aus dem Wein nehmen, dann den noch warmen Wein in die Schüssel gießen und die getrockneten Früchte darin 30 Minuten einweichen.

3) Den Backofen auf 160 ˚C vorheizen.

4)Eier, Orangenschale und frische Cranberrys zu dem eingeweichten Trockenobst geben. Dann Mehl, Backpulver, Zimt und Piment dazusieben. Die Zutaten gut vermischen.

5) Das Ganze in die vorbereitete Kastenform geben und im Backofen 55 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen, dann den Kuchen mit einem Messer von der Form lösen, stürzen und das Backpapier abziehen.

6)Für den Belag Cranberrys, Orangensaft und Gelee langsam bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf erwärmen, ab und zu umrühren, damit das Gelee sich auflöst.

7) Das Brot erst mit der Flüssigkeit bestreichen, dann die Cranberrys daraufgeben. Vor dem Servieren abkühlen lassen.

0376-1 winterwohlfuelkueche.inddRezept entnommen aus: „Winterwohlfühlküche”, Jan Thorbecke Verlag, 2013

Hier finden Sie weitere Rezepte für die Weihnachtszeit.

  • VIENNA.AT
  • Weihnachten in Wien
  • Rezept für Cranberry-Teekuchen mit Glühwein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen