Rettungswagen bei Einsatzfahrt durch Wien mit Auto kollidiert

Am Dienstag kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einer Rettung und einem Privatauto.
Am Dienstag kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einer Rettung und einem Privatauto. ©MA 68 Lichtbildstelle
Am Dienstag ist in Wien-Favoriten ein Rettungsauto des Roten Kreuzes verunglückt. Es kollidierte gegen 10.15 Uhr in der Kreuzung Laxenburger Straße-Grenzackerstraße mit einem Auto, berichtete Alexander Tröbinger, Sprecher des Wiener Roten Kreuzes.
Fotos vom Unfall

Der Rettungswagen war mit Blaulicht und Horn auf dem Weg zu einem stark blutenden Patienten. Anzunehmen ist, dass er bei Rotlicht in die Kreuzung einfuhr. Tröbinger konnte dies allerdings nicht mit Sicherheit sagen. Während die beiden Zivildiener mit dem Schrecken davonkamen, erlitt der Fahrer eine Brustkorbprellung sowie einen Unterarmbruch. Beim Pkw-Lenker wurden leichte Blessuren festgestellt. Alle drei Sanitäter sowie der geschockte Pkw-Lenker wurden von der Berufsrettung Wien versorgt.

Durch den Zusammenstoß kippte der Rettungswagen um und blieb quer zu den Fahrstreifen liegen. Der umgekippte Rettungswagen wurde von den Feuerwehrleuten mit einer Seilwinde auf die Räder gestellt und von der Einsatzstelle verbracht. Der Pkw und herumliegende Wrackteile wurden von der Fahrbahn entfernt, die Fahrbahn wurde provisorisch gereinigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Rettungswagen bei Einsatzfahrt durch Wien mit Auto kollidiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen