Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rettung rammte Straßenbahn

&copy APA
&copy APA
Ein Rettungsfahrzeug im Einsatz kollidierte am Freitag früh mit einer Straßenbahn in Wien im Grenzgebiet der Bezirke Mariahilf und Meidling.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrer des Einsatzfahrzeugs eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten werden. Der Einsatz der Helfer von Verkehrsunfallkommando und Feuerwehr führte am Gürtel und auf der Linken Wienzeile, die stadtauswärts gesperrt werden musste, zu umfangreichen Staus.

Gegen 9.00 Uhr kollidierten der Wagen der Linie 6 und das Rettungsauto auf Kreuzung Gaudenzdorfer Gürtel-Linke Wienzeile in Fahrtrichtung stadtauswärts. Weshalb es zu dem Zusammenstoß gekommen war, war am Vormittag noch unklar, sagte Gerhard Koch vom ÖAMTC zur APA. Die Straßenbahnlinien 6 und 11 mussten ab Eichenstraße nach Meidling umgeleitet werden. 

Laut einer ARBÖ-Aussendung sei mit einer halben Stunde Zeitverlust zu rechnen. „Wie lange die Bergungsarbeiten noch dauern werden, kann ich nicht sagen“, so Koch. Nun müssen die durch den Zusammenstoß verkeilten Unfallfahrzeuge von einander getrennt werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien - 6. Bezirk
  • Rettung rammte Straßenbahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen