Retter wurde selbst zum Unfallopfer

© Bilderbox
Der Wiener Sanitäter sah, dass am Montagnachmittag in Penzing ein schwer verletztes Kind seine Hilfe brauchte. Der Mann wollte helfen und wurde dabei selbst Opfer eines Unfalls.

Der Sanitäter wurde auf der Dornbacher Straße Ecke Rubertusplatz von einem überholenden Pkw angefahren und verletzt. Die Lenkerin beging Fahrerflucht, berichtete die Johanniter-Unfall-Hilfe in einer Aussendung.

Der Notfallsanitäter versorgte gemeinsam mit dem Notarzt das Kind und wurde anschließend selbst in ein Spital gebracht. Das Ausmaß seiner Verletzungen ist nicht bekannt. Der Bub, der von einem Pkw erfasst wurde, wurde mit Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Retter wurde selbst zum Unfallopfer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen