Restaurierung antiken Theaters in Türkei sorgt für Empörung

So sah das Theater vor der Restaurierung aus
So sah das Theater vor der Restaurierung aus
Die Restaurierung des antiken Theaters von Aspendos im südtürkischen Antalya sorgt für Empörung. Zuvor habe das Theater besser ausgesehen, kritisierte Recep Yavuz, Chef der Arbeitsgruppe für Tourismus in Antalya, laut einem Bericht der Zeitung "Hürriyet" vom Dienstag. Die Restaurierer hatten weißen Marmor zwischen die originalen dunkelgrauen Stufen des Theaters eingesetzt.


Das fleckige Aussehen führte zu heftiger Kritik in den Medien: “Sie haben Aspendos mit Küchenmarmor verlegt”, schrieb etwa die Zeitung “Zaman”. Das Kulturministerium beschwichtigte und teilte in einer Erklärung mit, die Farbe der Steine würde sich mit der Zeit dem Original anpassen. In der Türkei kommt es immer wieder zu Pannen bei Restaurierungsarbeiten. Im Mai waren in der südtürkischen Stadt Antakya zehn historische Mosaiken schwer beschädigt worden. Im August wurde ein restaurierter Turm in der Nähe von Istanbul in den sozialen Medien als “Sponge-Bob” verspottet.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Restaurierung antiken Theaters in Türkei sorgt für Empörung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen