Restaurant-Überfall: Täter stellt sich selbst

Der bei dem Überfall verwendete Schreckschuss-Revolver.
Der bei dem Überfall verwendete Schreckschuss-Revolver. ©LPD Wien
Erst überfällt er ein Restaurant in der Ausstellungsstraße mit einem Schreckschuss-Revolver, wenig später stellt sich der Verdächtige bei der Polizei.

Am Freitag, um 7:40 Uhr, betrat ein Mann ein Restaurant in der Ausstellungsstraße in Wien-Leopoldstadt, bedrohte eine Angestellte (37) mit einem Schreckschuss-Revolver und forderte Bargeld. Der mutmaßliche Räuber flüchtete in weiterer Folge mit seiner Beute in Höhe von 85 Euro.

Nur wenige Minuten später stellte sich der 33-Jährige allerdings in der Polizeiinspektion Ausstellungsstraße. Der Mann wurde noch vor Ort festgenommen und die Tatwaffe sowie das Diebesgut sichergestellt. Der Tatverdächtige zeigte sich bei seiner Einvernahme geständig. Tathintergrund dürften Geldnöte des Mannes gewesen sein. Der 33-Jährige wurde der Justiz übergeben.

>> Alle Artikel zum Thema Wien

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Restaurant-Überfall: Täter stellt sich selbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen