Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

René Mähr: Top 5 in Magny Cours

Von 2. bis 4. Oktober fand in Magny Cours der neunte Lauf der FIM Superstock 1000 WM im Rahmen der Superbike-WM statt.

Rene Mähr steht in dieser Klasse, der Nachwuchsklasse der Superbike-WM, heuer mit einer Suzuki GSX-R 1000 am Start. Rene hat in den Trainings am Nürburgring mit Platz 5 bereits angedeutet zu was er fähig ist.

Das Qualifying am Samstag verlief sehr zufriedenstellend für den jungen Vorarlberger. Rene lag lange Zeit auf der 5.Position. In seiner schnellsten Runden wurde er von einem anderen Fahrer behindert und holte sich am Ende Startplatz 6.

Im Rennen am Sonntag startete das gesamte Feld sehr stark und aggressiv. Rene bog als 7ter in die erste Kurve ein, überholte in der Adelaide Schikane den Spanier Fores wieder um die 1. Runde als 6. zu beenden. Entfesselt prügelte Rene seine GSX-R über den Kurs und konnte als 6. den Anschluss an die Spitzengruppe halten. Seine schnellste Rennrunde war nur 4 Zehntel langsamer als die des Siegers
Maxime Berger!

Erst 3 Runden vor Schluss musste er die Spitzengruppe ziehen lassen und ging als 5ter durchs Ziel.
Rene ist somit immer noch der schnellste Deutschsprachige im dichten Leistungsfeld
der FIM Superstock 1000 WM. Rene zum Rennen: “Das war ein super Rennen und hat richtig viel Spaß gemacht!

Über weite Strecken konnte ich den Speed der Führungsgruppe mitgehen, das motiviert mich natürlich für das nächste Rennen. Ich bin sehr Happy mit dem Resultat. Seid dem Nürburgring haben wir eine schlagkräftige Kombination aus Motor und Fahrwerk, mit der man vorne mitkämpfen
kann.“

Mährs nächstes Rennen findet von 23.-25.Oktober in Portimao (Portugal) statt. (Quelle: Aussendung)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Auto & Motor
  • René Mähr: Top 5 in Magny Cours
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen