AA

Reisewarnungen werden auf fast alle Staaten der Welt ausgedehnt

Ab Samstag auch Quarantänepflicht für alle nach Österreich Einreisenden.
Ab Samstag auch Quarantänepflicht für alle nach Österreich Einreisenden. ©APA
Aufgrund der starken Ausbreitung des Coronavirus gelten für Österreich ab Samstag wieder Reisewarnungen für fast alle Staaten der Welt.

Ausgenommen von der Reisewarnung Österreichs sind laut einer Mitteilung des Außenministeriums nur noch Australien, Finnland, Irland, Island, Japan, Neuseeland, Norwegen, Südkorea, Uruguay und der Vatikan.

Coronavirus: Reisewarnungen ausgeweitet

Die Reisewarnungen gelten demnach für alle touristische und sonstigen nicht notwendigen Reisen einschließlich Familienbesuche. Dienstreisen, Pendler sowie Berufsgruppen, die grenzüberschreitend tätig sind, sind ausgenommen.

10-tägige Quarantäne bei Einreise nach Österrech

Ab Samstag (19. Dezember) 00:00 Uhr müssen auch alle Personen, die nach Österreich einreisen, sofort eine zehntägige Quarantäne antreten. Ausgenommen sind auch hier Einreisende aus den genannten 10 Staaten. Die Quarantäne kann durch einen negativen PCR- oder Antigen-Test früher beendet werden, der frühestens am fünften Tag möglich ist.

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Reisewarnungen werden auf fast alle Staaten der Welt ausgedehnt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen