Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Reisen trotz Coronavirus: Zehntausende Österreicher im Ausland

Derzeit gibt es noch keine Meldungen über "gestrandete" Touristen aus Österreich.
Derzeit gibt es noch keine Meldungen über "gestrandete" Touristen aus Österreich. ©APA/AFP/JEWEL SAMA
Zahlreiche Österreicher befinden sich derzeit noch auf einem Auslandsaufenthalt. Es wird befürchtet, dass diese wegen Flugausfällen oder Einreiseverboten keine Rückkehrmöglichkeit mehr haben könnten.

Während die Reisefreiheit aufgrund der jüngsten Entwicklungen in der Corona-Krise weltweit immer weiter eingeschränkt wird, sind noch immer mehrere 10.000 Österreicher im Ausland unterwegs. Über 30.000 hatten im Vorfeld ihre Auslandsreise beim Außenministerium registriert, teilte Ministeriumssprecher Peter Guschelbauer Freitagmittag auf APA-Anfrage mit.

Mehrere 10.000 Österreicher noch im Ausland unterwegs

Guschelbauer vermutete, dass sich derzeit im Gesamten mindestens doppelt so viele Österreicher im Ausland aufhalten. Meldungen über "gestrandete" Touristen liegen dem Außenministerium noch nicht vor. Allerdings wird befürchtet, dass es in naher Zukunft aufgrund von eingestellten Flugverbindungen und Einreiseverboten, die Länder wie Saudi-Arabien und Argentinien bereits für Europa verhängt haben, dazu kommen könnte.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Reisen trotz Coronavirus: Zehntausende Österreicher im Ausland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen