Rehkitz in Wien-Donaustadt aus Brunnenschacht gerettet

Die Feuerwehr nahm sich in Wien eines Rehkitzes in Not an
Die Feuerwehr nahm sich in Wien eines Rehkitzes in Not an ©MA 68 Lichtbildstelle
Bambi in Not: Die Feuerwehr hat am Donnerstag ein Rehkitz aus einem ausgetrockneten Brunnenschacht in Wien-Donaustadt geborgen. Anrainer hatten Klagen des Jungtieres wahrgenommen und die Einsatzkräfte verständigt.

Die Wiener Berufsfeuerwehr rettet nicht nur Mensch, sondern auch Tier aus Zwangslagen – wie etwa Donnerstagmittag ein Rehkitz, das in einen Brunnenschacht in der Seefeldergasse in Donaustadt gestürzt war.

Feuerwehr rettet Reh aus Brunnen

Mit einem beherzten Sprung in die Tiefe gelangte ein Feuerwehrmann laut einer Aussendung zum verängstigten Tier und hob es vorsichtig aus dem Schacht. Das kleine Reh hatte Glück im Unglück: Es erlitt beim Sturz in den Brunnenschacht keine Verletzungen und lief unverletzt zum Muttertier in den Wald zurück.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Rehkitz in Wien-Donaustadt aus Brunnenschacht gerettet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen