Rehbock stürzte in Fabrikskanal in NÖ: Rettungsaktion

Der Rehbock konnte unverletzt geborgen werden.
Der Rehbock konnte unverletzt geborgen werden. ©APA/FF Schwadorf/Markus Willig
Aus einem Fabrikskanal der Fischa ist am Samstag in Schwadorf (Bezirk Wien-Umgebung) ein Rehbock gerettet worden. Das Tier war laut Feuerwehr mit seinen Hufen an der steilen Mauer des Flussbeckens immer wieder ausgerutscht und konnte sich nicht selbst befreien.

Zudem sei der bereits verängstigte Rehbock mehrmals vom Sog unter die Wasseroberfläche gezogen worden.

Daher errichteten die Einsatzkräfte vor einer Brücke mit Leiterteilen eine Sperre, um das Abtreiben des Tieres zu verhindern.

Rehbock geschwächt, aber unverletzt

Letztlich gelang es zwei gesicherten Feuerwehrmännern, den Rehbock aus dem Wasser zu ziehen. Das Tier sei zwar geschwächt gewesen, aber unverletzt geblieben, hieß es.

Es wurde im angrenzendem Wald wieder freigelassen. Neun Mitglieder standen mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Tiere
  • Rehbock stürzte in Fabrikskanal in NÖ: Rettungsaktion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen