AA

Red Sox liegen mit 3:2-Führung auf Titelkurs

David Ortiz trug wesentlich zum Sieg bei
David Ortiz trug wesentlich zum Sieg bei
Die Boston Red Sox haben sich in der Major League Baseball zwei Matchbälle erarbeitet. Das Traditionsteam aus Massachusetts gewann Spiel fünf der World Series ("best of seven") bei den St. Louis Cardinals am Montag mit 3:1. In der Finalserie führen die Red Sox 3:2.


Einer der Väter des Sieges war David “Big Papi” Ortiz, der bereits im ersten Inning Dustin Pedroia nach Hause brachte. Der 37-Jährige aus der Dominikanischen Republik erreichte zum neunten Mal in Folge eine Base und stellte damit einen World-Series-Rekord ein.

Mit einem Heimsieg am Mittwoch im Fenway Park könnte Boston seinen achten MLB-Titel perfekt machen, den ersten seit 2007. Davor hatten die Red Sox 2004 ausgerechnet gegen St. Louis eine 86-jährige Titeldurststrecke beendet. Auch ein entscheidendes siebentes Spiel würde in Boston stattfinden.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Red Sox liegen mit 3:2-Führung auf Titelkurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen