Red Bull als Rotes Tuch für Rapid

Vor dem Sonntag-Schlager der 7. Runde in der österreichischen Fußball-Bundesliga ist Red Bull für den SK Rapid offenbar ein Rotes Tuch.

Seit der Übernahme der Mozartstädter durch den Getränkekonzern vor über zwei Jahren reichte es für die Hütteldorfer in acht Bundesliga-Partien nur zu einem Sieg, und der gelang gleich im ersten Aufeinandertreffen am 30. Juli 2005 in Salzburg (2:0).

Es folgten fünf Niederlagen und zwei Remis, wobei den Salzburgern bei den beiden Unentschieden im Hanappi-Stadion aber auch das Glück zur Seite stand. Beim 1:1 im September des Vorjahres gelang Milan Dudic erst Sekunden vor dem Abpfiff der Ausgleich, der gleiche Spieler sorgte auch im vergangenen März Sekunden vor dem Abpfiff zum 2:2-Endstand.

Bisherige Aufeinandertreffen Rapid – Salzburg seit dem Red-Bull-Einstieg (5 Salzburg-Siege, 2 Remis, 1 Rapid-Sieg/Torverhältnis 16:8):

30. Juli 2005: Salzburg – Rapid 0:2
15. Oktober 2005: Rapid – Salzburg 2:3
10. Dezember 2005: Salzburg – Rapid 2:0
15. April 2006: Rapid – Salzburg 0:1
10. September 2006: Rapid – Salzburg 1:1
19. November 2006: Salzburg – Rapid 4:0
31. März 2007: Rapid – Salzburg 2:2
20. Mai 2007: Salzburg – Rapid 3:1

  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Red Bull als Rotes Tuch für Rapid
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen