Rea Garvey sagt Österreich-Konzerte ab: Auch Wien betroffen

Die Konzerte von Rea Garvey wurden abgesagt.
Die Konzerte von Rea Garvey wurden abgesagt. ©APA/HERBERT P. OCZERET
Der Musiker Rea Garvey sagt seine Konzerte in Österreich ab. Der Ire hätte am 5. Februar in Wien und von 21. bis 23. Februar in Innsbruck, Linz und Graz gespielt.

Eigentlich hätte Rea Garvey heuer vier Konzerte in Österreich gegeben. Eigentlich. Denn am Freitag sagte der irische Barde angesichts der pandemischen Lage seine geplanten Gigs samt und sonders ab. "Wegen der andauernden Pandemie sowie der damit verbundenen Beschränkungen oder Verbote, musste die mehrfach verschobene Rea Garvey Arena-Tournee abgesagt werden", heißt es nun vom Veranstalter Live Nation.

Geld für Rea-Garvey-Konzerte wird zurückerstattet

Betroffen ist das geplante Konzert in der Wiener Stadthalle am 5. Februar sowie die bereits mehrfach verschobenen Clubshows in der Innsbrucker Music Hall (21. Februar), im Linzer Brucknerhaus (22. Februar) sowie im Grazer Orpheum (23. Februar). Das Geld für bereits erworbene Tickets wird den Fans zurückerstattet. "Ich weiß tief in meinem Herzen, dass die graue Wolke, die momentan über uns schwebt, sich auflösen wird. Und dann werden wir tanzen, als gäbe es kein Morgen und lauter singen als je zuvor", sprach der 48-jährige Garvey seinen Fans Mut zu.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Rea Garvey sagt Österreich-Konzerte ab: Auch Wien betroffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen