RCB stuft Wolford-Aktien von "buy" auf "hold" ab

Kursziel auf 26,50 Euro angehoben
Kursziel auf 26,50 Euro angehoben ©VMH/Steurer
Bregenz - Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben das Anlagevotum für die Aktien der heimischen Wolford von "buy" auf "hold" abgestuft. Das Kursziel wurde von den Experten hingegen von 22,50 Euro auf 26,50 Euro angehoben.
60 Jahre Wolford: Fashion-Show

Die Experten begründen ihre Abstufung vor allem mit dem starken Kursanstieg der letzten Zeit und dem Fehlen an kurzfristigen Impulsauslösern. Der Strumpfhersteller habe im zweiten Quartal des Geschäftsjahre 2010/11 zwar eine starke Performance ans Tageslicht gelegt, verfehlte jedoch leicht die Erwartungen der RCB-Experten.

Obwohl der Ausblick weiterhin positiv zu sehen ist, betrachten die Analysten das Aufwärtspotenzial des Aktienkurses als limitiert. Für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2010/11 erwarten die Wertpapierexperten erneute eine starke Performance des Unternehmens, betonen jedoch, dass durch das gegenwärtig verlangsamte Tempo an Filialeröffnungen, die Erwartungen des vierten Quartals voraussichtlich nicht erreicht werden könnten.

Die Analysten erwarten in 2010 ein Ergebnis je Aktie von 0,52 Euro, 1,26 Euro für 2011 und für 2012 sogar 1,79 Euro. Die Dividende je Anteilsschein schätzen die Experten in 2010 auf 0,20 Euro, in 2011 auf 0,40 Euro und in 2012 auf 0,60 Euro.

Zum Vergleich: An der Wiener Börse notierten Wolford-Aktien am frühen Nachmittag mit einem leichten Minus von 0,06 Prozent bei 25,00 Euro.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • RCB stuft Wolford-Aktien von "buy" auf "hold" ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen