Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Raufhandel und schwere Körperverletzung auf der Donauinsel

Auf der Donauinsel kam es zwischen einer Personengruppe und eines Radfahrers, der sich von den Personen behindert gefühlt hatte, zu einem Streit. Aus einem Handgemenge wurde rasch eine Massenschlägerei.

Am Abend des 03. August 2008 war eine Gruppe von sechs Männern auf der Donauinsel im Bereich zwischen der U-Bahnbrücke Neue Donau und der Brigittenauer Brücke unterwegs. Weil sich ein Radfahrer durch die Personengruppe behindert gefühlt hatte, kam es zu einer Auseinandersetzung, an der sich auch ca. 20-30 mit Messern bewaffnete Freunde des Sportlers beteiligten.

Der Streit zwischen den Angreifern und den sechs Männern entwickelte sich zu einem Raufhandel, bei dem der 24-jährige Bedrettin B. und der 28-jährige Yasar B. einen Bauchstich und der 35-jährige Dogan S. einen Stich in den Brustbereich davontrugen. Der 26-jährige Gökhan G. erlitt leichte Verletzungen im Gesicht.

Der jüngste der Schwerverletzten wurde mit dem Rettungshubschrauber, die beiden anderen mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Zum Glück besteht bei keinem der Opfer Lebensgefahr. Die Kontrahenten flüchteten. Die weitere Amtshandlung führt das Kriminalkommissariat Nord.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Raufhandel und schwere Körperverletzung auf der Donauinsel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen