Raubüberfall auf Imbisskette

Am Sonntag, kurz nach 17.00 Uhr, beraubte ein bislang unbekannter Mann unter Vorhalt einer Pistole die Filiale einer Imbisskette in Wien 21., Prager Straße 128.

Der Räuber bedrohte dabei die 25-jährige Angestellte Kristina J. aus Wien 15., und verlangte das Geld aus der Kassa. Nachdem ihm J. einige Banknoten übergeben hatte, flüchtete der Mann zu Fuß und lief die Prager Straße stadteinwärts. Die Sofortfahndung durch das Stadtpolizeikommando Floridsdorf verlief negativ. Bei der Suche nach dem Täter wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt. Die Amtshandlung führt das Kriminalkommissariat Nord.

Täterbeschreibung

Inländer, ca. 20 Jahre alt, 170-180 cm groß, blondes, kurzes Haar, schlank, Sommersprossen, war bekleidet mit schwarzem Sweatshirt mit Kapuze, schwarzer Jogginghose mit weißen Streifen und weißen Sportschuhen. Er führte einen schwarzen Rucksack „Eastpack“ mit sich.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Raubüberfall auf Imbisskette
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen