Raubüberfall auf Tankstelle

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Mit einer Faustfeuerwaffe ausgerüstet hat ein Räuber im Wiener Bezirk Favoriten in den frühen Morgenstunden des Freitags eine Tankstelle überfallen.

Mit den Worten „Geld her“ und vorgehaltener Pistole zwang der Mann den Tankwart zur Herausgabe des gesamten Bargelds. Der Flüchtige habe jedoch keinen großen Betrag erbeutet, sagte Oberstleutnant Michael Mimra vom Kriminalkommissariat Süd zur APA.

Um 4.44 Uhr betrat der Kriminelle die OMV-Tankstelle in der Triesterstraße. Er war schwarz bekleidet, trug ein blau-weißes Kopftuch, war aber laut Polizei nicht maskiert. Der Angestellte beschrieb den Mann als etwa 1,90 Meter groß.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Raubüberfall auf Tankstelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen