Raub und Körperverletzung in der Donaustadt

Völlig überraschend schlugen zwei Jugendliche einen Mann nieder und beraubten ihn. Die Polizei konnte die beiden Täter festnehmen.

Am  22.09.2009,  gegen 23 Uhr näherten sich der 19-jährige Thomas R. und der 18-jährige Manuel P. auf der Donauinsel dem 54-jährigen Wilhelm D. und fragten ihn um Zigaretten. Plötzlich versetzte der Jüngere unvermutet einen Faustschlag ins Gesicht Wilhelm Ds, worauf dieser zu Boden ging. Thomas R. trat noch mehrmals mit den Füßen gegen den Oberkörper des Opfers und raubte ihm seine Geldbörse und das Mobiltelefon. Dann liefen beide davon.

Das Opfer ging weiter zur Reichsbrücke und traf dort auf eine Polizeistreife. Im Zuge der Sofortfahndung durch die Beamten konnten  R. und P. angehalten und die gestohlenen Gegenstände bei P. vorgefunden werden. Bei den anschließenden Vernehmungen gestanden die beiden Männer nach anfänglichem Leugnen die Tat. Das Opfer erlitt eine Nasenfraktur. Die Beschuldigten befinden sich in Haft.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Raub und Körperverletzung in der Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen