Raub mit Messer: Schüler in Meidling überfallen

Die Polizei fahndet nach den beiden Räubern.
Die Polizei fahndet nach den beiden Räubern. ©APA/Sujet
Am Mittwoch um 09.45 Uhr fuhr ein 18-Jähriger mit der U6 bis zur Station Längenfeldgasse. Dort wurde er Opfer eines wüsten Raubüberfalls.

Der 18-Jährige wollte eine Freundin besuchen, als er in der Kobingergasse von zwei Burschen angesprochen wurde, ob er eine Zigarette für sie habe. Der Schüler verneinte und ging weiter.

Plötzlich überholten ihn die Unbekannten, versperrten ihm den Weg und hielten ihm ein Messer vor den Bauch. Sie forderten sein Bargeld und sein Handy. Mit ihrer Beute liefen die beiden in Richtung U-Bahn davon.

Fahndung nach Straßenräubern von Meidling

Täterbeschreibung:

1) männlich, ca. 17-19 Jahre alt, 185-190 cm groß, schlanke Statur, hellbraune kurze Haare, Dreitagesbart, schmales längliches Gesicht, heller Hauttyp, sprach mit Akzent, bekleidet mit einem dunklen T-Shirt und dunkelblauer Jeanshose, bewaffnet mit einem Art Steakmesser mit dunkelblauem Griff und 10cm langer gezackter Klinge

2) Der Haupttäter war ebenfalls männlich, ca. 17-19 Jahre alt, 180-185 cm groß, mittlere Statur, schwarze kurze Haare, breites Gesicht, dunkler Teint, auffallend unreine Haut, buschige schwarze Augenbrauen.

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden unter der Telefonnummer 01/31310-57800 entgegengenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Raub mit Messer: Schüler in Meidling überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen