Raub in Wien Brigittenau

©© bilderbox
Ein bislang unbekannter Mann spielte am 29. April 2008 in einem Lokal in Wien Brigittenau an einem Automaten und wollte gegen 02.30 Uhr seinen Gewinn ausbezahlt haben.

Als der Angestellte Richtung Büro ging, folgte ihm der Spieler, sagte in serbischer Sprache, dass er eine Waffe habe, stieß ihn ins Büro und fesselte ihm anschließend mit einem Kabelbinder die Hände nach hinten. Der Täter nahm danach eine im Büro befindliche Ledertasche mit Bargeld an sich, zerstörte das Handy des Angestellten und verließ das Lokal. Der Überfallene kehrte ins Lokal zurück, wo ihn ein weiterer Gast von seinen Fesseln befreite und die Polizei rief. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die weitere Amtshandlung führt die Kriminaldirektion 1.

Täterbeschreibung: ca. 25 Jahre, ca. 180 cm, kräftige Statur, war bekleidet mit einer dunklen Jean, dunklem Pullover mit Aufdruck (drei große Buchstaben), brauner Baseballkappe.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen