Raser prallte in Wien-Alsergrund gegen Leitplanke

Auf der Heiligenstädter Straße endete die Verfolgungsjagd
Auf der Heiligenstädter Straße endete die Verfolgungsjagd ©LPD Wien
In der Nacht auf Samstag ereignete sich in Wien-Alsergrund ein Verkehrsunfall, als der Lenker um 53 km/h zu schnell unterwegs war.

In Wien-Alsergrund versuchten Polizisten des Stadtpolizeikommandos Josefstadt gegen 04:00 Uhr ein Auto anzuhalten, das mit 103 km/h statt der erlaubten 50 km/h den Währinger Grütel in Richtung 19. Bezirk unterwegs war.

Auf der Heiligenstädter Straße verlor der Lenker, ein 32-jähriger österreichischer Staatsbürger, die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Leitplanke. Anschließend versuchte er noch zu Fuß zu flüchten. Der 32-Jährige wurde festgenommen. Er hatte keine gültige Lenkberechtigung.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Raser prallte in Wien-Alsergrund gegen Leitplanke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen