AA

Autofahrer aufgepasst: Neue Radargeräte in Vorarlberg

Neue Radargeräte gegen Raser
Neue Radargeräte gegen Raser ©VOL.AT/Canva
In Vorarlberg wurden neue Radargeräte angeschafft. Zusätzlich wurden alte Geräte mit hochmodernen Lasergeräten erneuert.

In den ersten sechs Monaten des Jahres hat die Polizei in Vorarlberg mehr als 99.000 Schnellfahrer erwischt. Im vergangenen Jahr waren es im gleichen Zeitraum 72.000. Der Anstieg hat viele Gründe – vor allem aber, weil die Technik immer besser wird. Die Polizei hat seit kurzem auch hochmoderne neue Geräte im Einsatz.

Temposünder im Jahresvergleich

Neue und alte Geräte

Seit Kurzem ist ein neues, handliches und schwer zu erkennendes Gerät im Einsatz. "Es ist grundsätzlich eine Weg-Zeit-Messund", erklärt Erik Maier, Fachbereichsleiter für Geschwindigkeitsübertretungen. "Das Gerät hat den Vorteil, dass wir es auf Parkstrecken einsetzen können, wo viele Motorradfahrer unterwegs sind", fügt er hinzu. Das Gerät kann auch in Kurven eingesetzt werden.

Viele alte Radarboxen wurden ebenfalls erneuert. In ihnen wurden hochmoderne Lasergeräte eingesetzt. Die Geräte können somit in beide Richtungen eingesetzt werden.

Mehr Nachrichten aus Vorarlberg

(VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Autofahrer aufgepasst: Neue Radargeräte in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen