Rapid kassiert von EADS eine Million pro Jahr

Der österreichische Fußball-Klub Rapid Wien erhält laut einem Bericht des Ö1-Mittagsjournals jährlich eine Million Euro vom Eurofighter-Anbieter EADS.

Demnach gibt es solche Zahlungen seit 2003. Die Gegenleistung dafür ist unklar. Im Vertrag heißt es, dass EADS Deutschland dank der Zuwendung auf das „gesamte Netzwerk von Rapid“ zurückgreifen kann.

Weitere Vertragspunkte sind ebenfalls vage gehalten. So sei nur von Talenteförderung und „zahlreichen Aktivitäten während des Jahres“ die Rede, ohne das zu präzisieren. Auch nicht klar gestellt wird, wie viele Karten und in welcher Kategorie EADS zur Verfügung gestellt werden.

  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Rapid kassiert von EADS eine Million pro Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen