Rapid hofft im Vierkampf um UEFA-Cup-Quali auch auf Austria

Im spannenden Vierkampf um einen Platz in der UEFA-Cup-Qualifikation hofft der österreichische Fußball-Rekordmeister SK Rapid Wien unter anderem auf dieSchützenhilfe des Wiener Erzrivalen FK Austria Magna.

Rapid muss in der am Donnerstag und Sonntag anstehenden Doppelrunde nicht nur die verbleibenden Partien gegen FC Superfund Pasching (heim) und Meister Red Bull Salzburg (auswärts) erfolgreich bestreiten, sondern ist auch
von Niederlagen der unmittelbaren Konkurrenten um die Ränge zwei und
drei abhängig.

Nach dem mühevollen 2:0-Auswärtserfolg über die junge GAK-Truppe
am Sonntagnachmittag brachte es der grün-weiße Kreativ-Akteur Mario
Bazina auf den Punkt: „Wichtig waren die drei Punkte. Das war ein Pflichtsieg, nicht mehr und nicht weniger.“ Mit diesen drei Punkten hielten die Hütteldorfer ihre internationale Chance am Leben, haben aber mit 49 Punkten weiterhin einen Rückstand auf Ried (50), Pasching (51), das zum Abschluss im Waldstadion auf Sturm Graz trifft, und Mattersburg (52) aufzuweisen.

Der Statistik nach dürfen sich Coach Peter Pacult, der sich freute, „dass meine Spieler gegen den GAK die Geduld bewahrt haben“ (Joker Hoffer traf erst in der 74. und 84. Minute zum 2:0-Sieg), und seine Elf aber keine großen Hoffnungen auf einen Platz unter den Top-3 machen. Der Rekordmeister muss vielmehr versuchen, mit einem Sieg gegen Pasching zumindest einmal dem UI-Cup-Platz einen Schritt näher zu kommen.

Denn Ried ist vor dem Heimduell mit der Austria im Frühjahr im Fill-Metallbau-Stadion noch ohne Punktverlust und trifft in der letzten Runde auf den Absteiger GAK. Auf Mattersburg wartet zuerst die Reise nach Altach, wobei die Burgenländer alle drei bisherigen Saisonduelle mit den Vorarlbergern gewonnen haben. Die Altacher haben aber zumindest ihre einzigen beiden Siege im Frühjahr (gegen Rapid und den GAK) im Stadion Schnabelholz gefeiert. Zum Abschluss hat Mattersburg den FC Wacker Tirol zu Gast, der im Frühjahr auswärts noch punktlos ist und von den vergangenen 17 Spielen nur einen Sieg und den zu Hause gegen den GAK erzielt hatte.

  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Rapid hofft im Vierkampf um UEFA-Cup-Quali auch auf Austria
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen