Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Randalierer bedrohte Lokalgast in Wien-Donaustadt mit dem Umbringen

Der Randalierte ohrfeigte den Kellner und bedrohte einen Gast mit dem Umbringen.
Der Randalierte ohrfeigte den Kellner und bedrohte einen Gast mit dem Umbringen. ©APA
Am Sonntag kam es in der Berresgasse in Wien-Donaustadt zu mehreren Polizeieinsätzen, nachdem ein alkoholisierter Randalierer einen Kellner ohrfeigte und einen Lokalgast mit dem Umbringen bedrohte.

Gegen 11.35 Uhr betrat ein 33-jähriger Mann, gegen den ein Lokalverbot bestand, die Gaststätte in Wien-Donaustadt in Begleitung von zwei Frauen. Als der Mann nicht bedient wurde und der Kellner ihn aufforderte, das Lokal zu verlassen, versetzte ihm der 33-Jährige eine Ohrfeige. Anschließend urinierte er vor der Gaststätte auf die Straße und ging in ein anderes Lokal. Als die Polizisten eintrafen, gab der Kellner an, nicht verletzt worden zu sein. Nach einem klärenden Gespräch wurde die Amtshandlung beendet.

Rund eine Stunde später wurde die Polizei erneut alarmiert, da der Tatverdächtige zum Lokal zurückgekehrt war und die Anwesenden beschimpft hatte. Einen Mann bedrohte er sogar mit dem Tod. Aufgrund glaubwürdiger und übereinstimmender Zeugenaussagen wurde der 33-jährige serbische Staatsbürger festgenommen und wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung angezeigt. Ein Alkotest ergab einen Messwert von 1,76 Promille.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Randalierer bedrohte Lokalgast in Wien-Donaustadt mit dem Umbringen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen