Randalierer unter Drogen verletzte Polizisten am Wiener Naschmarkt

Der randalierende Mann konnte nur mit Mühe festgenommen werden.
Der randalierende Mann konnte nur mit Mühe festgenommen werden. ©APA
Zwei Polizisten wurden gestern Vormittag am Wiener Naschmarkt von einem unter Drogen stehenden Randalierer verletzt. Der 40-Jährige befindet sich in Haft.

Gegen 10.00 Uhr war der 40-Jährige aus einem Lokal gekommen und hatte die Mitarbeiterin der Parkraumüberwachung ohne ersichtlichen Grund angepöbelt. Als die Frau flüchtete, verfolgte sie der Serbe und beschimpfte sie vulgär. Als die Polizisten eintrafen, schrie er lautstark herum und gestikulierte wild mit den Händen. Trotz zahlreicher Abmahnungen beruhigte er sich nicht, weshalb ihm die Beamten die Festnahme androhten.

Mann ging auf Polizisten los

Daraufhin trat er auf einen Polizisten zu und versetzte ihm einen derartig heftigen Stoß, dass dieser gemeinsam mit dem Verdächtigen sowie einem danebenstehenden Kollegen zu Boden stürzte. Der Festnahme widersetzte er sich heftig. Zwei Polizisten erlitten Prellungen, Schürfwunden und Hämatome.

Bei dem Mann wurde ein Päckchen Kokain gefunden.
Bei dem Mann wurde ein Päckchen Kokain gefunden. ©LPD Wien

Der 40-Jährige hatte ein Portionssäckchen Kokain bei sich. Er wurde mehrfach angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Randalierer unter Drogen verletzte Polizisten am Wiener Naschmarkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen