Randalierer in Wien-Brigittenau attackiert Polizisten mit blutiger Spritze

Mit einer Spritze ging ein Mann in Brigittenau auf Polizisten los
Mit einer Spritze ging ein Mann in Brigittenau auf Polizisten los ©dpa (Sujet)
Am Sonntagabend kam es in Wien-Brigittenau zu einem gefährlichen Zwischenfall. Ein Randalierer mit einem Messer sorgte für einen Polizeieinsatz. Beim Eintreffen der Beamten attackierte er diese mit einer blutigen Spritze, Die Polizisten griffen zum Pfefferspray.

Am Sonntag gegen 20.00 Uhr wurde die Besatzung eines Streifenwagens nach Wien-Brigittenau gerufen. In einer Wohnung am Brigittaplatz solle ein Mann mit einem Messer randalieren.

Der Einsatz in Brigittenau

Als die Polizisten den Mann vor seiner Wohnung antrafen, ging dieser mit einer blutigen Spritze auf die Beamten los. Trotz mehrmaliger Aufforderung ließ der Frühpensionist die mit Blut aufgezogene Spritze nicht fallen und attackierte die beiden Polizisten weiter.

Die Beamten konnten den 24-Jährigen erst nach Anwendung eines Pfeffersprays festnehmen. Der Randalierer wurde mit der Rettung in die psychiatrische Abteilung eines Spitals gebracht. Bei dem Vorfall in Brigittenau wurden die Beamten nicht verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Randalierer in Wien-Brigittenau attackiert Polizisten mit blutiger Spritze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen