Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Raika-Filiale in Penzing ausgeraubt

©© Bilderbox
Ein Unbekannter hat am Mittwoch kurz vor 12.00 Uhr die Raika-Filiale in der Breitenseer Straße 48 in Wien-Penzing überfallen.

Laut Polizei hatte der Mann deiner Kassierin mit einer Faustfeuerwaffe bedroht. Anschließend stopfte er das Bargeld in einen Rucksack und flüchtete in einem silbergrauen Skoda. Von dem Täter fehlte am Mittwochnachmittag jede Spur.

Ganz in schwarz gekleidet und mit einer roten Baseballkappe auf dem Kopf betrat der Mann, laut Zeugenaussagen vermutlich ein Inländer, das Geldinstitut und zückte seine Waffe. Verletzt wurde zwar niemand, doch die Kassierin war von dem Überfall ziemlich geschockt, so dass keine genaueren Angaben zum Täter gemacht werden konnten.

Der Räuber war nach der Tat beim Verlassen der Bank beobachtet worden, wie er in sein Fluchtauto stieg und davonfuhr. Auf dem Pkw waren keine Nummerntafeln montiert.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 25-35 Jahre alt, schlank, ca. 180 cm groß, bekleidet mit blauer Jean, dunkelbraunem Pullover, roter Baseballkappe und grau-weißen Sportschuhen; trug einen Rucksack mit rotem Sicherheitsstreifen.

‘Breitenseerstr. 48, 1140 Wien, Austria’

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Raika-Filiale in Penzing ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen