AA

Räuber rammten einem Jugendlichen Messer ins Bein

Der Rüber ging mit einem Messer auf den 16-Jährigen los.
Der Rüber ging mit einem Messer auf den 16-Jährigen los. ©apa/Symbolbild
Und alles nur wegen einem Handy: Zu einem brutalen Überfall kam es am Freitag Abend in Wien-Liesing.

Freitag gegen 21.30 Uhr befand sich ein Schüler (16) auf dem Heimweg von einer Veranstaltung. Der Jugendliche stand bei einer Bushaltestelle in der Großmarktstraße und telefonierte. Plötzlich waren zwei Männer vor ihm und einer der beiden sagte: “Gib mir dein Handy”.

Der 16-Jährige ignorierte diese Aufforderung, als er auf einmal einen brennenden Schmerz im rechten Oberschenkel verspürte. Die beiden Männer flüchteten da der Jugendliche laut zu schreien begann. Er erlitt eine Stichverletzung durch ein Messer und konnte in häusliche Pflege entlassen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Räuber rammten einem Jugendlichen Messer ins Bein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen