Radfahrerin nach Verkehrsunfall entschädigt

Dienstag Vormittag stieß eine 24-jährige Radfahrerin mit einem Pkw auf der linken Wienzeile zusammen. Die Autofahrerin zeigte sich um den Gesundheitszustand der Radlerin besorgt und überreichte dieser 100,- Euro für den entstandenen Schaden.

Die junge Radfahrerin war gegen 10.00 Uhr Vormittags auf der linken Wienzeile stadtauswärts unterwegs gewesen. Auf Höhe Kettenbrückengasse stieß sie bei dem Versuch die Fahrbahn zu überqueren mit einem Pkw zusammen.

Die unbekannte Pkw-Lenkerin hielt nach dem Unfall fairerweise an, erkundigte sich nach dem Gesundheitszustand der 24-Jährigen und überreichte ihr für den entstandenen Sachschaden € 100,- in bar.

Durch die Kollision wurde die Radfahrerin leicht verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Radfahrerin nach Verkehrsunfall entschädigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen